2006-03-24

Gute Performance der Macs mit Core Duo

Anfangs gab es ja nur Benchmarks von den neuen Macs mit dem Inter Core Duo als Prozessor und bei denen schnitten diese zwar gut aber nicht überragend ab. So langsam kommen aber immer mehr positive Testberichte. Dort wird oft hervorgehoben, dass sich die Macs einfach viel schneller "anfühlen" und zum Beispiel auch der Finder viel spontaner reagiert. Ich finde dies nicht so verwunderlich, schließlich haben die Intel-Macs im Gegensatz zu ihren direkten Vorgängern zwei Prozessorkerne. Das bedeutet doch ganz einfach gesagt, dass immer ein Kern Zeit hat, um sich um all die Hintergrundprozesse zu kümmern während der zweite für das gerade aktuelle Programm da ist. Dies ist auch ein Grund, warum mir die ganzen Benchmarks nicht viel helfen. Ich habe oft 10 bis 20 Programme geöffnet und exportiere zum Beispiel aus iPhoto Bilder, während Safari 15 Tabs laden soll und gleichzeitig OmniGraffle ein Diagramm neu anordnen muss. Da brauche ich zum einen viel Speicher, profitiere aber besonders von mehreren Prozessorkernen. Ich merke also auf jeden Fall einen Geschwindigkeitsunterschied und das unabhängig davon, was so ein Benchmark meint.

Technorati Tags: , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home