2006-03-08

Abfall, Streiks und Menschen

Inzwischen ist es ja vorbei und der Abfall wird hier in Hannover wieder abgeholt. Was mir während des Streiks jedoch sehr aufgefallen war, ist, dass der Streik nicht zu intelligentem Handeln in Sachen Müll geführt hat. Bei uns im Haus hier in der Südstadt gibt es neben der normalen Restmülltonne die Möglichkeit, Gelbe Säcke in einem separaten Keller zu sammeln. Und zusätzlich zur Komposttonnen haben wir drei Komposter im Garten. Intelligent hätte ich es gefunden, wenn man während des Streiks den Müll ganz konsequent getrennt hätte, um Restmüll- und Komposttonne zu schonen. Wir wären dann locker noch zwei weitere Wochen hingekommen, ohne den Vorgarten zu verschandeln und Ratten, Katzen und anderen Nahrungsüberfluss zu bieten. Leider waren die Mitbewohner hier im Haus nicht so intelligent. Im Zentrum war es ähnlich: Die Mülleimer wurden bis zum letzen gefüllt und scheinbar jeder war der Meinung, seine Kleinigkeit würde noch hineinpassen. Natürlich flog der Müll schnell umher und bot ein unschönes Bild. Die (privaten) Abfalleimer der Schnellrestaurants in der City wurden dagegen nicht verstärkt genutzt, obwohl McDonalds und Co. ihren Müll nicht so einfach auf der Straße verteilen dürfen.

Technorati Tags: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home