2007-08-26

Ausblicke vom Balkon: Antialiasing

Als Apple Safari für Windows veröffentlicht hat, habe ich den Browser sofort installiert und gedacht, dass das Internet endlich auch auf Windows so gut aussieht, wie es aussehen kann und soll. Inzwischen musste ich aber lernen, dass das, was für mich gut aussieht, auch Gewöhnung ist und dass Antialiasing oder Kantenglättung zu unterschiedlichen Ergebnissen führen kann und auch soll: - Damien Guard zeigt auf, was am Mac und unter Windows passiert, wenn man Schriften linear vergrößert. - Joel Spolsky sieht den Schwerpunkt in der Geschichte Apples, die eng mit dem Grafik- und Designgewerbe verbunden ist. - Für Sebastian Weggesser ist "einzig das Antialiasing ziemlich gewöhnungsbedürftig… Es sieht für einen Windowsianer alles irgendwie weichgespült aus." Gewöhnung halt. Update (2007-09-02): Antialiasing hängt wohl eng mit Subpixeltechnologie zusammen, welche bei Microsoft ClearType und bei Adobe CoolType genannt wird. Laut der Wikipedia ist beim Mac Quartz für beides verantwortlich.

Technorati Tags: , , , , ,

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home